Axt und Altar (2002)

Kult und Ritual als Schlüssel zur römischen Kultur

 

Religion durchzieht den Alltag. Sie spiegelt Familien- und Herrschaftsverhältnisse, spiegelt Wirtschaft und Ernährung wider. Religion eröffnet zugleich einen Freiraum, über den Alltag hinaus zu denken, eröffnet Möglichkeiten der Zukunftspanung für den einzelnen und die Gesellschaft. Sie symbolisiert die Einbettung des eigenen Gemeinwesens in den Kosmos und kann zugleich der Ausgrenzung von Fremden dienen. Triumphzug und Bestattung, Fest und Alltag, Karriere und Freizeit: Ohne Religion wird die römische Kultur nicht verständlich. Ausgehend gerade von den alltäglichen Überresten dieser Kultur bieten Religionswissenschaftler der Universität Erfurt und die Leiterin der Antikenabteilung des Kestner-Museums der Landeshauptstadt Hannover einen Blick auf eine zentrale Epoche unserer europäischen Vergangenheit, der den neuesten Stand der Forschung zusammenfasst und weiterführt. Gerade wenig bekannte Stücke kommen hier neu und farbig an den Besucher.

Gehe zu:Römisches Museum

Mi, 17. Januar 2018, vhs-Führung: Pax Romana

14 Uhr: "Pax Romana – Frieden in Europa", Führung...

mehr >>>

Gehe zu:Römisches Museum

Sa, 20. Januar 2018, Turnusführung: Römerlager

14 Uhr: Turnusführung in der Ausstellung...

mehr >>>