Farben für die Söhne des Mars (2011)

Römische Militärkleidung durch die Jahrhunderte.

Das Römische Museum setzt dieses Jahr seinen Schwerpunkt auf das römische Militär. Nach der bereits eröffneten Präsentation zum Uniprojekt „Legio XIII  Gemina“ folgt eine Studioausstellung, welche die überraschende Farbigkeit römischer Militärkleidung vor Augen führt. Der Brite Graham Sumner, der bereits zahlreiche Publikationen zur römischen Armee und ihrer Ausrüstung geschrieben und illustriert hat, zeigt in lebendigen Darstellungen die Entwicklung vom 8. Jh. v. Chr. bis zum Ende des Reichs im Westen. Seine Bilder kombiniert das Römische Museum mit originalen Ausrüstungsgegenständen aus dem Militärlager in Oberhausen und den bedeutenden Steindenkmälern aus Augsburg.

Ein eigener Abschnitt in der Ausstellung ist der Herstellungsart und dem Färben antiker Textilien gewidmet. Mit Proben von nachgewebten Stoffen und Lederstücken kann der Besucher die Technik „erfassen“.

Gehe zu:Römisches Museum

Mi, 17. Januar 2018, vhs-Führung: Pax Romana

14 Uhr: "Pax Romana – Frieden in Europa", Führung...

mehr >>>

Gehe zu:Römisches Museum

Sa, 20. Januar 2018, Turnusführung: Römerlager

14 Uhr: Turnusführung in der Ausstellung...

mehr >>>